Herzlich Willkommen

Wir bieten häusliche Pflege und Versorgung für:

hilfebedürftige Menschen jeden Alters

körperlich kranke und behinderte Menschen

psychisch kranke Menschen

  • In den Vordergrund unserer Arbeit stellen wir die Hilfe zur Selbsthilfe.
  • Wir möchten unseren Kunden ein angstfreies und den eigenen Bedüfnissen entsprechendes Leben in den eigenen vier
    Wänden - und darüber hinaus - ermöglichen.
  • Wir streben eine ganzheitliche Betreuung an.
  • Durch kleine Teams wird der Aufbau einer vertrauensvollen und tragfähigen Beziehung ermöglicht.
  • Wir betrachten unsere Arbeit als Beitrag zu einer verbesserten medizinischen und psychosozialen Versorgung.

  • Wir sind Vertragspartner der Kranken- und Pflegekassen sowie der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Soziales, Familie und Integration.
  • Wir sind Mitglied des Dachverbandes bpa.

Unser Team

Unser Team besteht aus in der ambulanten Pflege und Betreuung erfahrenen Krankenschwestern, Krankenpflegern, AltenpflegerInnen, Diplom-PsychologInnen, Diplom-SozialarbeiterInnen / Diplom-SozialpädagogInnen sowie anderen geeigneten Pflegekräften und HauswirtschafterInnen.

Hierdurch ist eine berufsübergreifende, sich ergänzende, an den speziellen Bedürfnissen des Einzelnen orientierte Betreuung möglich.

Dipl.-Psych. Leonore Pelz

Inhaberin und Geschäftsführerin

Sylvia Hamann

Fachliche Leitung Pflege

Dipl. Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin
Simone Hübner

Fachliche Leitung Eingliederungshilfen (ASP)

Aus unserem Angebot

Unser Angebot umfasst ein breites Spektrum an Pflege-, Betreuungs und Beratungsdienstleistungen

Behandlungspflege

Alle vom Arzt verordneten Pflegemaßnahmen wie

  • Krankenhausvermeidungspflege
  • Injektionen
  • Kontrolle des Blutdrucks
  • Wundbehandlung /Verbandswechsel
  • Medikamentengabe usw.

Beratung hinsichtlich der Kostenübernahme

  • Krankenkasse
  • Pflegeversicherung
  • Beihilfe
  • Behörden

Eingliederungshilfe für psychisch kranke Menschen nach den §§ 53, 54 SBG XII (Ambulante Sozialpsychiatrie, ASP)

  • Im Bereich Wohnen und Selbstversorgung
  • Bei der Tages- und Kontaktgestaltung
  • Im Bereich Arbeit und Ausbildung
  • Bei Post- und Behördenangelegenheiten
  • Bei der medizinischen Versorgung
  • Einzel- und Gruppenangebote

Beratung von Angehörigen

Hilfe bei der Haushaltsführung

Pflegerische Versorgung im Rahmen der Pflegeversicherung

Unser Konzept

Unsere ambulante Pflege- und Betreuungseinrichtung ist eine selbständig wirtschaftende Gesellschaft

Unser Einzugsgebiet

Wir betreuen überwiegend in den Stadtteilen St.Georg, Borgfelde, Hohenfelde, Hamm, Eilbek, Uhlenhorst, Winterhude, Barmbek, Dulsberg, Wandsbek-West.

Außerhalb der Bürozeiten

In dringenden Fällen ist jederzeit eine Pflegefachkraft unter der Rufnummer
040 / 696 593 820 erreichbar.


Pflegekonzept

Ziel und Aufgabe unseres Pflegedienstes ist die Pflege, hauswirtschaftliche Versorgung und psychosoziale Betreuung von körperlich kranken und behinderten Menschen, hilfebedürftigen alten Menschen sowie psychisch kranken Menschen in ihrer häuslichen Umgebung. Wir sind Vertragspartner der Kranken- und Pflegekassen, sowie der Freien und Hansestadt Hamburg.

Wir leisten unsere Arbeit im Rahmen des SGB V (Behandlungspflege), des Pflegeversicherungsgesetzes SGB XI (incl. Betreuungsleistungen für Personen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz nach § 45b SGB XI), des SGB XII hauswirtschaftliche Versorgung, tagesstrukturierende Hilfen, Hilfen bei der Kommunikation und bei sozialen Kontakten sowie Eingliederungshilfen nach § 53 SGB XII.

Darüber hinaus bieten wir auch alle o.g. Leistungen außerhalb des Budgets der gesetzlichen Kassen im Rahmen von Privatverträgen an. Außerdem bieten wir kostenlose Beratung für Patienten und Angehörige hinsichtlich Pflege und Betreuung und Kostenübernahme sowie Beratungseinsätze nach § 37 Abs. 3 SGB XI an.

Unsere MitarbeiterInnen

Inhaberin und Geschäftsführerin der Sanare Pflegegesellschaft mbH ist Dipl.-Psych. Leonore Pelz. Frau Sylvia Hamann ist leitende Pflegefachkraft (fachliche Leitung) und unsere Qualitätsmanagementbeauftragte. Sie hat in enger Zusammenarbeit mit Leonore Pelz unser Qualitätsmanagementsystem unter Beteiligung aller MitarbeiterInnen weiterentwickelt und arbeitet daraufhin, dieses ständig im Interesse unserer Kunden zu verbessern.

Die Pflege wird unter ständiger Verantwortung einer leitenden Pflegefachkraft (Sylvia Hamann) und ihrer Stellvertretung (Jens Sennewald) erbracht. Zu ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Aufnahme neuer Klienten und Beratungsgespräche
  • die fachliche Planung und Überwachung des Pflegeprozesses
  • fachliche Führung der Pflegedokumentation
  • fachliche Leitung der Dienstbesprechungen
  • Dienst- und Einsatzplanung
  • Pflegevisiten

Das Büro wird von einer Verwaltungskraft besetzt. Sie ist u.a. dafür zuständig, die Koordination der Pflege zu unterstützen und auftretende Fragen und Probleme schnell und im Interesse unserer Kunden zu bearbeiten bzw. weiterzuleiten.

Unser Pflegeteam besteht aus:

  • examinierten Krankenschwestern
  • examinierten Krankenpflegern
  • examinierten Kinderkrankenschwestern
  • examinierten Altenpflegerinnen
  • examinierten Krankenpflegehelfern
  • examinierten AltenpflegehelferInnen
  • PflegehelferInnen
  • HauswirtschafterInnen

Bei der Auswahl unserer MitarbeiterInnen legen wir größten Wert auf die fachliche Qualifikation, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit. Die jeweiligen Aufgaben sind in Stellenbeschreibungen, die Verantwortlichkeiten in einem Organigramm geregelt.

Alle MitarbeiterInnen sind zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung verpflichtet. Zur beruflichen Weiterentwicklung wird der Fortbildungsbedarf ermittelt und geplant. Für jedes Kalenderjahr wird ein bedarfsgerechter prospektiver Fortbildungsplan erstellt.
Die MitarbeiterInnen werden auf der Grundlage unseres Einarbeitungskonzeptes durch Pflegefachkräfte eingearbeitet. Pflegehilfskräfte arbeiten unter fachlicher Aufsicht und ständiger Erreichbarkeit einer Pflegefachkraft und verfügen über die erforderliche Eignung, Kenntnisse und Fertigkeiten für ihre Einsätze.

Regelmäßige Pflegevisiten stellen sicher, dass eine fachgerechte, am Bedarf orientierte Pflege erbracht wird und der Pflegeprozess veränderten Gegebenheiten angepasst wird.

Geeignete Arbeitsschutzregelungen unterstützen die Gesunderhaltung unserer MitarbeiterInnen (v. Amt f. Arbeitsschutz als "Betrieb mit vorbildlichen Arbeitsschutzregelungen" eingestuft).

Unsere Pflege

Grundlage unseres pflegerischen Handelns ist das Pflegemodell nach Monika Krohwinkel, beschrieben in unserem Pflegeleitbild, zu welchem sich alle unsere MitarbeiterInnen verpflichtet haben.

Neben der fach- und sachgerechten Erbringung unserer Leistungen streben wir eine an den speziellen Pflegebedürfnissen des Einzelnen orientierte Pflege an, welche den Aufbau bzw. den Erhalt einer befriedigenden psychosozialen Situation im Rahmen des für den jeweiligen Kunden Möglichen fördert.

Zur Feststellung des Pflegebedarfes und der häuslichen Pflegesituation führt die fachliche Leitung (vertretungsweise die stellvertretende fachliche Leitung) einen Erstbesuch beim Pflegebedürftigen durch. Sollte sich der/die Pflegebedürftige in einer anderen Pflegeeinrichtung (z.B. Krankenhaus) befinden, so führen wir dort den Erstbesuch durch.

Im Rahmen des Erstbesuches werden mit Hilfe eines standardisierten Pflegeanamnesebogens und einer Checkliste die pflegerelevanten Daten erhoben. Angehörige und andere Bezugspersonen werden nach Möglichkeit in die Datenerhebung mit einbezogen, kulturelle, religiöse und sonstige individuelle Bedürfnisse des Kunden berücksichtigt.

Anschließend wird ein Kostenvoranschlag erstellt, ein Pflegevertrag abgeschlossen und die Pflege fachlich geplant (Pflegeplanung). Die Pflege wird nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen unter Einbeziehung unserer Pflegestandards und der Expertenstands durchgeführt, ausgewertet und überarbeitet. Die Pflegeplanung wird regelmäßig in Bezug auf ihre Effizienz evaluiert und in Absprache mit den Kunden und ggfs. den Angehörigen unter Berücksichtigung der Wünsche der Kunden der Entwicklung des Pflegeverlaufes angepasst. Das Ergebnis der Evaluation wird schriftlich erfasst. Diese Evaluation wird im Rahmen von Pflegevisiten durchgeführt.

Um einen erfolgreichen Pflegeverlauf zu gewährleisten, werden die Ressourcen unserer Pflegebedürftiger in der Pflegeplanung berücksichtigt und gefördert, um diesen ein größtmögliches Maß an Unabhängigkeit zu erhalten oder wiederzuerlangen.

Kooperationspartner

Zur umfassenden Versorgung unserer Kunden haben wir Kooperationspartner in folgenden Bereichen:

  • Rufbereitschaft
  • Hausnotruf
  • Pflegehilfsmittel
  • Apotheke
  • Physiotherapie
  • Mahlzeiten
  • med. Fußpflege

Wir leisten unsere Arbeit in möglichst enger Kooperation mit niedergelassenen Ärzten, gesetzlichen BetreuerInnen, Kliniken, sozialen Diensten, den sozialpsychiatrischen Diensten und anderen relevanten Einrichtungen.

Unsere Arbeitsabläufe

Die Einsatzplanung wird unter Einbeziehung der individuellen Wünsche unserer Kunden erstellt. Wir pflegen nach einem Bezugpflegesystem, da wir in der Versorgung unserer Kunden großen Wert auf Kontinuität legen. Wir bilden deshalb kleine Pflegeteams und benennen für jeden Kunden einen Ansprechpartner innerhalb dieser Teams.

Um die Qualität unserer Leistungen sicherzustellen und standig zu verbessern und die Zufriedenheit unserer Kunden zu gewährleisten, führen wir regelmäßige Pflegevisiten und Kundenbefragungen durch.

Unser Beschwerdemanagement soll sicherstellen, dass Anliegen und Beschwerden unserer Kunden ernstgenommen und adäquat bearbeitet werden.

Unser Ziel

Unser Ziel ist es, unsere Leistungen erfolgreich und zum Wohle unserer Kunden zu erbringen und unser Angebot ständig zu verbessern.

Wir stellen ein

Wir suchen stets engagierte und gewissenhafte Pflegekräfte

Unser Team freut sich auf Sie

Über Ihren Anruf würden wir uns sehr freuen, um alles Weitere persönlich mit Ihnen besprechen zu können.

040 / 696 593 820


Kontakt

So können Sie uns erreichen.

Kontakt Information

Sanare Pflegegesellschaft mbH
Osterbekstrasse 90c
22083 Hamburg

Email: info@sanare-pflege.de

Telefon: 040 / 696 59 380
Bereitschaft: 040 / 696 593 820
Fax: 040 / 696 593 829

Montags bis Freitags:
09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mit dem HVV zu uns

Google Maps

Hamburg © 2018, Sanare Pflegegesellschaft mbH, Leonore Pelz. All rights reserved.

 

 

Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Sanare Pflegegesellschaft mbH

Osterbekstrasse 90c

22083 Hamburg

 

Vertreten durch:

Geschäftsführerin

Leonore Pelz (Dipl.-Psych.)

 

Telefon: 040 / 696 59 380

Telefax: 040 / 696 593 829

E-Mail: info@sanare-pflege.de

 

Eintragung im Handelsregister unter HRB 67135

Institutionskennzeichen: 460 206 155

 

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Journalistisch redaktionell

Leonore Pelz

 

Datenschutzbeauftragte:

Sabine Schwarz

E-Mail: Datenschutz@sanare-pflege.de

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.